Der Pelletkessel SolvisLino.

Vollautomatisch. Mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks.

Anders als beim ähnlich günstigen Heizen mit Holzscheiten gelangen die Pellets automatisch und wohl dosiert in die Brennkammer. Vier verschiedene Fördersysteme stehen zur Wahl. Wo immer Sie Ihre Pellets lagern – im Keller, im Freien, im Pelletsilo – Solvis hat alle Beförderungsaufgaben elegant gelöst. Sie füllen den Laggerraum 1x pro Jahr. Alles andere macht der SolvisLino.

Automatische Zündung. Vollständige Verbrennung. Selbsttätige Reinigung.

In der Brennkammer entzünden sich die Pellets durch Heißluft. Der eigentliche Brennvorgang kommt einem Vergasen des Holzes gleich. So kommt es zu einer praktisch rückstandsfreien Verbrennung mit kaum nennenswerten Emissionen. Alle an der Verbrennung beteiligten Präzisionsteile wie die Unterschubfeuerung und die Wärmetauscherflächen reinigen sich von selbst. Die Restasche fällt automatisch in die Aschelade und wird von dort in den Aschewagen transportiert.

Mehr Informationen zum SolvisLino 3 finden Sie hier.